KOSTEN allgemein in Innsbruck und Tirol

Bei einem unverbindlichen Ersttermin sehen wir uns die aktuelle Zahn-/Kieferstellung an, beraten Sie ausführlich und beantworten auch alle Ihre Fragen hinsichtlich der endgültigen Kosten im Vorhinein.

Krankenkassenanteil
Ist eine kieferorthopädische Behandlung medizinisch notwendig, um Gesundheitsschäden vorzubeugen, ist vor Beginn der Behandlung beim entsprechenden Krankenversicherungsträger mit einem entsprechenden Antrag eine anteilige Kostenübernahme anzufragen. Wir unterstützen Sie hier mit allen notwendigen Unterlagen

Krankenkassen-Zahnspange (sog. ‚Gratis-Zahnspange‘)

Für manche Kinder (bis zum 18. Geburtstag) gibt es seit Juli 2015 die Möglichkeit, nur für eine festsitzende Behandlung mit Metallbrackets eine Krankenkassen-Zahnspange bzw. eine sog. ‚Gratiszahnspange‘ in Anspruch zu nehmen. Ob diese im konkreten Fall ein Thema sein kann, ist neben dem Alter von der Stärke der Fehlstellung (KL IV – hoher oder KL V – sehr hoher Bedarf) nach der IOTN-Klassifizierung abhängig.

Erfahren Sie mehr Darüber - DDr. Scheiderbauer in Innsbruck wir beraten sie gerne.